EMDR/EMI - Fachfortbildung für Coaches und Therapeuten in der Sonne

 Vielleicht wissen Sie schon, dass Lernen am effektivsten im entspannten Zustand ist. Und gerade deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ganz besondere Lernerfahrungen zu machen. Gönnen Sie sich Ihre Fortbildungen auf Teneriffa. Die größte der Kanareninsel erwartet Sie mit einer unbeschreiblich vielfältigen Landschaft. Man sagt, dieses Klima sei das gesündeste der Welt. Genießen Sie Sonne und Strand und die Leichtigkeit der kanarischen Lebensart. Die Seminare finden im Hotel Playa Sur Tenerife statt. Dieses familiär geführte Hotel liegt direkt am 1,5 km langen feinen Sandstrand von El Médano, einem Fischerort im Süden der Insel. Das Hotel in der gehobenen 3-Sterne-Kategorie steht unter deutscher Leitung und viele der freundlichen Mitarbeiter verstehen und sprechen deutsch. Alle Zimmer mit handgearbeiteten Pinienmöbeln, Bad, Telefon, Sat-TV, Balkon und Meerblick. Der Atlantik lädt mit Temperaturen zwischen 19 und 20° C ganzjährig zum Baden ein. Die Luft, wie Samt und Seide, mit Temperaturen zwischen 22 und 27° C. Viele Ärzte sprechen vom gesündesten Klima der Welt.

 

Hier können Sie in Urlaubsathmosphäre eine der etabliertesten Techniken in der Trauma- und Stressbearbeitung erlernen und diese mit vielen Methoden kombinieren.
 
Was verbirgt sich hinter EMDR/EMI?
 
EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) und EMI (Eye Movement Integration) sind Therapie und Coaching Methoden.Ihre Wurzeln finden sich im  NLP (Neurolinguistisches Programmieren). Dr. Richard Bandler, einer der zwei ursprünglichen Entwickler des NLP, hatte entdeckt, dass Augenbewegungen mit Denkmustern und Vorgängen im Gehirn zusammenhängen. Anders als viele andere Methoden des NLP, die auch in weiteren Therapie- oder Kommunikationsschulen bekannt waren, war dies eine Neuerung der Psychologie durch das NLP. Heute ist der Zusammenhang zwischen den Bewegungen der Augen, die der sichtbare Teil unseres Gehirns sind, und unserem Denken, allgemein anerkannt.
 
Seit den 1980iger Jahren haben verschiedene NLP Anwender leicht unterschiedliche Therapie-Methoden, die sich die Augenbewegungen zu Nutze machen, entwickelt. Die Wichtigsten heißen EMI und EMDR und sind daher im Namen unserer Ausbildung zu finden. Zu Beginn wurden mit den neuen Methoden Traumabehandlungen durchgeführt. Später erkannten die Forscher und Entwickler, dass sich mit geführten Augenbewegungen viele innere Prozesse in Coaching und Therapie begleiten lassen. EMI stammt von Connirae und Steve Andreas, die maßgebliche NLP-Entwickler waren. Die EMDR Methode hat Francine Shapiro entwickelt. Auch sie war NLP Anwenderin, führt ihre Entdeckung der heilsamen Wirkung von Augenbewegungen, aber auf einen Zufall, während eines Spaziergangs in einem Park, zurück. Neben den Augenbewegungen verwenden wir heute auch auditive und kinästhetische bilaterale Stimulation.
 
Entwicklung
 
Im Laufe der Zeit entstanden weitere ähnliche Methoden mit anderen Namen. Diese Namens-Vielfalt ist u.a. darauf zurückzuführen, dass verschiedene Entwickler von Coaching- und Therapie-Methoden erkannt haben, dass sie sich durch den Schutz der Wort-/Bildmarke von Wettbewerbern abgrenzen und Lizenzgebühren verlangen können. Diese Entwicklung ist geschichtlich vergleichbar mit Tendenzen in anderen
Wirtschaftszweigen. Glücklicherweise ist die Berufsfreiheit durch das Grundgesetz garantiert und jeder darf alle Methoden des Coachings erlernen und anwenden. Seit einigen Jahren entwickelt sich eine Gegenbewegung, die Gemeinschaftsprojekte wie Wikipedia und Open Source Software entstehen lässt. So stehen heute Vertreter des „Feldes“, die Psychotherapie, NLP, Hypnose, Gestaltarbeit, EFT, etc. integrativ weiterentwickeln wollen, Markenschützern gegenüber.

Inhalte EMDR/EMI Ausbildung
 
In der Ausbildung ernlernen Sie nicht nur die Techniken des EMDR/EMI, sondern viele andere Techniken, die zum Einbinden der Methoden hilfreich sind.

Beispiele der Methodenbestandteile:

  •   Bilaterale Stimulation
  •   NLP  Kinesiologie
  •   Energetische Psychologie
  •   Hypnotherapie
  •   Aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung
  •   Systemische Therapie
  •   Kognitive Psychologie
  •   Positive Psychologie
  •   Trauma Therapie
  •   Energie Arbeit
     
     Anwendungsgebiete sind:
  • Stressabbau
  •  Leistungscoaching 
  • Traumatherapie
  • Kreativitätssteigerung
  • Glaubenssatzarbeit
  • Psychosomatische Störungen
  • Schmerztherapie
  • Verarbeitung von Ängsten und Phobien

 

Wirkung
 
EMDR und EMI wirken auf neuronale Bahnungen im Gehirn, die für Heilung wichtig sind. Ähnlich den REM (Rapid Eye Movement) Phasen im Schlaf, werden mit den Augenbewegungen und anderen Stimulationen, Stresserfahrungen, die die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften behindern, verarbeitet und integriert. Eine vollständige Aufklärung der Wirkmechanismen steht noch aus. Im Jahre 2006 hat der „Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie“ EMDR als Methode zur Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen wissenschaftlich anerkannt. Seitdem ist EMDR Kassenleistung für PTBS.
 
Besonderheit
 
EMI und EMDR und weitere verwandte Methoden sind wissenschaftlich gut untersucht. Sie sind nicht als alleinige Methode zu verstehen, sondern in ein Coaching- oder Therapie-Konzept einzubinden. Coaches und Therapeuten, die zum ersten Mal mit diesen Methoden in Kontakt kommen, sind immer wieder verblüfft, wie schnell und mühelos Klienten durch die bilaterale Stimulation Zugang zu ihrem Unbewussten und zu kreativen Lösungen finden. So unterstützen EMI und EMDR andere Methoden der Arbeit auf wunderbare Weise. Unsere Ausbildung hat ca. den doppelten Umfang vergleichbarer anderer Fortbildungen.
 
Seminaranbieter: Gestreift Gedacht, Gabi Grüter, Marl
 
Termine
 
20.08. bis 28.08.2018
 
Seminargebühr: € 1380.-

(zzgl. Flug und Hotel) Für das Seminar kann die Bildungsprämie und der Bildungsscheck NRW in Anspruch genommen werden. (bis zu 50 % Zuschuss auf den Seminarpreis - ohne Hotel)

Im Seminarpreis enthalten sind:

  • Kurs
  • Kursmaterial
  • Photodokumentation
  • Fachkundige Reiseleitung / Tipps für Ausflüge auf Teneriffa
  • Seminargetränke und Seminarsnacks
     
    Zertifizierung: Nach erfolgreicher Teilnahme an der Aufbau-Ausbildung erhalten Sie das Zertifikat: EMDR/EMI Coach bzw. EMDR/EMI Therapeut/in
     
    Voraussetzungen: Grundausbildung in einer humanistischen Therapiemethode z.B. NLP, Hypnose, Gestalttherapie, Verhaltenstherapie, Psychodrama, Systemik, etc.
     
  • Die Veranstaltung findet bei einer Midestteilnehmenden Zahl von 6 Personen statt!!!
     

 

 

 
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz